Service-Navigation

Suchfunktion

6. Übermitteln des G-Codes an den Drucker

SD-Karte für den Datentransfer zum Drucker

Der G-Code zur Steuerung  eines 3D-Drucks kann bei Stand-Alone-Geräten per SD-Karte an den Drucker übergeben werden.

Sobald der G-Code durch die Slicer-Software errechnet wurde, kann der Druck beginnen. Ältere Geräte müssen per Host-Software, die auf einem PC läuft, über Kabel (z. B. USB) oder WLan gesteuert werden. Aktuelle 3D-Drucker können auch als Stand-Alone-Geräte ohne Verbindung zu einem PC arbeiten. Meist wird dazu der am PC errechnete G-Code auf eine SD-Karte geladen, die anschließend von einer SD-Karten-Lesevorrichtung am Gerät ausgelesen wird. Über ein Bedienfeld mit Anzeige am Gerät kann dann der gewünschte G-Code ausgewählt und der Druck gestartet werden.

Fußleiste