Service-Navigation

Suchfunktion

7. Druck des Werkstücks

laufender 3D-Druck mit zwei Extrudern, gelb und blau. Fabmaker

Der eigentliche Druckvorgang benötigt einige Zeit.

Nachdem Laden des G-Codes und dem Start des Drucks ist einige Geduld von Nöten, bis das Werkstück Schicht für Schicht im Drucker aufgebaut wird. Die meisten Slicer-Programme zeigen eine geschätzte Druckzeit an, die je nach Infill-Rate, Druckgeschwindigkeit und Größe des Objekts stark variieren kann. Für das im Bild zu sehende Werkstück, welches bis dahin ca. einen Zentimeter Höhe aufwies, benötigte der Drucker ca. zwei Stunden.

Fußleiste